Wir wollen eine saubere Stadt – und Alsdorf räumt auf

September 6th, 2008 | Posted by Stadtmarketing Alsdorf in Sauberes Alsdorf - (Kommentare deaktiviert für Wir wollen eine saubere Stadt – und Alsdorf räumt auf)

Erfolgreiche Aktion „saubere Stadt“ vom 21. April wird fortgesetzt

Erfolgreiche Aktion vom 21. April wird fortgesetzt. Alle Bürger, Schulen, Vereine, Organisationen, die Aktionsgemeinschaft, das THW und weitere sind aufgerufen, am Samstag, 20. Oktober ab 10,00 Uhr sich an der Müllsammelaktion zu beteiligen. Die erste Kampagne im April war ein großer Erfolg. Die Beteiligung und Akzeptanz hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Es war zwar viel Aufwand nötig.Aber rundherum gelungen ist der Aktionstag abgelaufen. 500 Beteiligte wurden gezählt. Groß und Klein war dabei und hat fleißig Müll und Unrat gesammelt. 300 Säcke Abfall sind eine beeindruckende Bilanz. Oder aber auch eine traurige Feststellung, soviel Schmutz von wenigen uneinsichtigen Bürgern wegschaffen zu müssen.Wir wiederholen unseren Aktionstag „Wir wollen eine saubere Stadt“ und „Alsdorf räumt auf“ am Samstag, 20. Oktober ab 10,00 Uhr bis 14,00 Uhr. Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Schulen, Vereine, Organisationen, die Aktionsgemeinschaft, das THW, das Rote Kreuz und mehr, an unserer Müllsammelaktion teilzunehmen. Auch wenn sie nur 1 Stunde Zeit erübrigen können, sind sie herzlich willkommen. Die Stadt stellt durch die Eigenbetriebe Müllsäcke bereit. Handschuhe teilen wir bei Bedarf aus. Jeder Aktivist erhält ab 14,00 Uhr kostenlos eine Erbsensuppe aus der „Gulaschkanone“, die durch das Rote Kreuz am Sammelpunkt in der Luisenstraße, Alsdorf vor Cafe de Bache, bereit steht.Wir wollen auch den letzten Umweltsünder überzeugen, unsere Stadt nicht illegal mit Müll zu verschandeln. Es gibt immer noch unverbesserliche heimische, wie außer-städtische Umweltfrevler, die sich illegal ihres Mülls entledigen an den Straßenrändern, an den Ausfallstraßen und auf den Parkplätzen, ja sogar auf den Grünflächen. Zigarettenreste, Papier, leere Tüten, kleine leergetrunkene Behältnisse und vieles mehr, ja sogar leere Müllsäcke gehören in dazu bereitstehende Abfallbehältnisse und in die Mülltonne. Eine blitzsaubere und gepflegte Stadt ist das Spiegelbild eines jeden Bürgers und der gesamten Bürgerschaft. Darum sollte jeder Bürger seinen Beitrag leisten und schließlich verhindern, dass einige Wenige unsere Stadt zu einem negativen Ansehen abstempeln. Schmutzfreie Straßen, adrette Rand-flächen, aufgeräumte Bürgersteine und tadellos gepflegte Grünflächen vermitteln ein positives Erscheinungsbild.

Hier geht es zum AZ Artikel der Aktion im April