Verkaufsoffene Sonntage

Vier verkaufsoffene Sonntage in Alsdorf

Die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf veranstaltet alljährlich vier verkaufsoffene Sonntage, nämlich zum Frühlingsfest im Mai (1.), zum Europafest im September (2.) und zum vierten Advent im Dezember (4.). Der dritte verkaufsoffene Sonntag ist terminlich variabel und steht unter keinem festen Oberthema. In diesem Jahr findet der dritte verkaufsoffene Sonntag am 8. November statt und steht unter dem Motto „Laternenfest“.


Laternenfest zum verkaufsoffenen Sonntag

Am Sonntag, 8. November, veranstaltet die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf den nächsten verkaufsoffenen Sonntag. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Ladentüren. „Traditionell ist der dritte verkaufsoffene Sonntag auch der Startschuss für das Weihnachtsgeschäft“, erklärt Peter Steingass, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing. Und traditionell lassen sich die Einzelhändler auch die ein oder andere Überraschung für ihre Kunden einfallen.

Motto Laternenfest

Passend zum Termin um St. Martin herum und der eher dunklen Jahreszeit steht der verkaufsoffene Sonntag unter dem Motto „Laternenfest“. „Wir hoffen, dass unsere Einzelhändler ihre Schaufenster entsprechend gestalten und dekorieren werden“, wünscht sich Peter Steingass. Aber auch die Aktiongemeinschaft Stadtmarketing ist nicht untätig und plant zu dieser Veranstaltung eine Laternenaktion mit Alsdorfer Kindertageseinrichtungen. „Wir planen die Ausstellung der von den Kindern gebastelten Laternen in verschiedenen Schaufenstern“ verrät Steingass weiter.  Die Werke der kleinen Künstler werden ab dem 6. November präsentiert und sorgen sicherlich für eine tolle Atmosphäre in der Innenstadt.

Die Organisatoren des Laternenfests sind sich sicher: Gerade solche Aktionen machen das Einkaufen in Alsdorf zu einem ganz besonderen Erlebnis und sorgen dafür, dass der stationäre Handel unterstützt wird. „Natürlich betten wir unser Fest auch weiterhin in die Aktion „Heimat shoppen“ ein“, erklärt Peter Steingass. Denn die Förderung der lokalen Händler ist ein ständiges Thema, das auch nach den „Heimat shoppen“-Aktionstagen im September weiter verfolgt wird.